Sie sind hier:

Fraktionsspitze tagt - Union will "Sicherheitsoffensive"

Datum:

CDU und CSU wollen sich als Kraft der inneren Sicherheit profilieren. Der Entwurf eines entsprechenden Sicherheitspapiers hat es in sich.

Häftling in einer Jugendstrafanstalt. Archivbild
Häftling in einer Jugendstrafanstalt. Archivbild Quelle: Norbert Försterling/dpa

Die Unionsfraktion im Bundestag will in den kommenden Monaten eine "Sicherheitsoffensive" starten. Zentrale Forderungen von CDU und CSU sind eine Verlängerung des Höchstmaßes des Dauerarrests im Jugendstrafrecht und härtere Strafen für Bezieher von Kinderpornografie.

Die Union fordert außerdem eine Ausweitung der DNA-Analyse. "Falsch verstandener Datenschutz ist Täterschutz", heißt es in einem Entwurf für eine Klausurtagung des CDU/CSU-Fraktionsvorstands an diesem Donnerstag in Berlin.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.