Sie sind hier:

Französische Ex-Ministerin - Azoulay zur Unesco-Chefin ernannt

Datum:

Sie übernimmt die Unesco in Krisenzeiten: Die Französin Audrey Azoulay wurde zur neuen Generaldirektorin der UN-Kulturorganisation ernannt.

Audrey Azoulay war zuvor französische Kulturministerin.
Audrey Azoulay war zuvor französische Kulturministerin.
Quelle: Michel Euler/AP/dpa

Die Unesco hat die frühere französische Kulturministerin Audrey Azoulay zu ihrer neuen Generaldirektorin gekürt. Die Generalkonferenz der UN-Kulturorganisation bestätigte die Personalie, wie die Unesco auf Twitter mitteilte.

Die 45-Jährige übernimmt die Unesco in schweren Turbulenzen: Im vergangenen Monat hatten die USA und Israel ihren Austritt aus der Unesco zum Jahresende 2018 angekündigt. Die Arbeit der Organisation wird seit Jahren von Streit über den Nahostkonflikt überschattet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.