ZDFheute

13 französische Soldaten getötet

Sie sind hier:

Hubschrauberabsturz in Mali - 13 französische Soldaten getötet

Datum:

In Mali sind zwei französische Militärhubschrauber abgestürzt. Der Elysée-Palast spricht von einem "Unfall bei einem Kampfeinsatz gegen Dschihadisten".

Der Unfall ereignete sich im westafrikanischen Mali.
Der Unfall ereignete sich im westafrikanischen Mali.
Quelle: Jerome Delay/AP/dpa

Bei dem Absturz zweier Militärhubschrauber im westafrikanischen Mali sind 13 französische Soldaten getötet worden. Die beiden Helikopter seien am Montagabend in der Luft miteinander kollidiert. Die Soldaten befanden sich in einem Kampfeinsatz gegen Islamisten, sagte der französische Präsident Emmanuel Macron.

Macron äußerte sein tiefes Bedauern und lobte den Mut der französischen Soldaten. Verteidigungsministerin Florence Parly kündigte eine Untersuchung an. Bei den Toten handelt es sich nach Angaben des Élysée um sechs Offiziere, sechs Unteroffiziere und einen Hauptgefreiten.

Die Krise in Mali

Mali war nach einem Putsch Anfang 2012 und dem Aufstand bewaffneter Gruppen in eine schwere Krise geraten. Islamistische Gruppen hatten den Norden des Landes besetzt. Frankreich griff als ehemalige Kolonialmacht Anfang 2013 ein und versuchte die Gruppen zurückzudrängen.

Deutscher Bundeswehrsoldat mit Nationalflagge und Maschinengewehr in Mali, 2018
Deutscher Bundeswehrsoldat mit Nationalflagge und Maschinengewehr in Mali, 2018
Quelle: dpa

Mittlerweile kämpfen etwa 4.500 französische Soldaten in der Sahelzone gegen islamistische Terroristen. In dem Gebiet, das sich südlich der Sahara vom Atlantik bis zum Roten Meer erstreckt, sind etliche bewaffnete Gruppen aktiv, einige haben den IS-Terrormiliz oder Al-Kaida die Treue geschworen.

Auch die Bundeswehr ist seit 2013 mit rund 1.000 Soldaten im Rahmen des UN-Friedenseinsatzes Minusma in Mali im Einsatz. Doch der Sahel-Staat kommt seit Jahren nicht zur Ruhe. Erst Anfang des Monats waren beim Angriff auf einen Stützpunkt der malischen Armee mehr als 50 Menschen getötet worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.