ZDFheute

Mitarbeiter aus Wuhan zurückführen

Sie sind hier:

Französischer Autobauer PSA - Mitarbeiter aus Wuhan zurückführen

Datum:

China hat als Reaktion auf das Coronavirus mehrere Städte von der Außenwelt abgeschottet. Nun will der französische Autobauer PSA in Wuhan stationierte Mitarbeiter zurückholen.

Ein Mann trägt einen Mundschutz in Wuhan.
Ein Mann trägt einen Mundschutz in Wuhan.
Quelle: Uncredited/CHINATOPIX/AP/dpa

Die französische Automobilgruppe PSA Frankreich will ihre Mitarbeiter und deren Familien aus der schwer von der Lungenkrankheit betroffenen chinesischen Metropole Wuhan zurückholen. Die Initiative werde in Abstimmung mit den chinesischen Behörden und dem französischen Generalkonsulat durchgeführt.

Das hat die Nachrichtenagentur AFP aus einer Mitteilung des Autobauers zitiert. Insgesamt soll die Rückführung 38 Menschen betreffen. China hat bereits drastische Maßnahmen ergriffen.

Todesfälle durch Lungenkrankheit steigen

Ausbreitung nicht nur in China -
Mehr als 40 Menschen am Coronavirus gestorben
 

41 Menschen sind mittlerweile in China am Coronavirus gestorben, knapp 1.300 Menschen sind infiziert. Die Lungenkrankheit könnte auch Auswirkungen auf den Sport haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.