Sie sind hier:

Frau in München erstochen - Verdächtiger schweigt zur Tat

Datum:

Er soll in München mit einem Messer drei Menschen attackiert haben. Eine junge Frau starb. Doch der festgenommene Tatverdächtige äußerte sich vorerst nicht.

Ein Ermittler der Polizei am Tatort in München-Neuhausen.
Ein Ermittler der Polizei am Tatort in München-Neuhausen.
Quelle: Matthias Balk/dpa

Der 19-Jährige, der am Freitag eine junge Frau in München erstochen haben soll, schweigt zu den Vorwürfen. Die Staatsanwaltschaft habe Haftbefehl beantragt, erklärte das Polizeipräsidium München. "Derzeit laufen Ermittlungen und Befragungen bei den Bewohnern und Nachbarn des Mehrfamilienhauses", sagte ein Sprecher.

Dem Mann wird zur Last gelegt, auf eine 25-Jährige, deren 53 Jahre alte Mutter und den 15-jährigen Bruder eingestochen zu haben. Die Hintergründe zu der Tat waren zunächst unklar.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.