ZDFheute

Mutter legt Neugeborenes in den Müll

Sie sind hier:

Frau in Untersuchungshaft - Mutter legt Neugeborenes in den Müll

Datum:

In Nordrhein-Westfalen wurde ein Neugeborenes lebend aus dem Müll gerettet. Auf das Baby aufmerksam wurde die Polizei durch eine Behandlung der Mutter im Krankenhaus.

Graue Mülltonnen. Symbolbild
Graue Mülltonnen. Symbolbild
Quelle: Caroline Seidel/dpa

Eine Frau hat in Nordrhein-Westfalen vermutlich ihr gerade geborenes Baby in den Müll getan. Dann ließ sich die 31-Jährige in einem Krankenhaus in Lüdenscheid wegen Blutungen behandeln, wie Staatsanwaltschaft und Polizei meldeten. Bei einer OP wurde entdeckt, dass die Frau ein Kind geboren hatte.

Polizisten fanden das lebende Baby im Müll hinter ihrem Wohnhaus in Kierspe. Das Mädchen war wohlauf und kam in die Obhut des Jugendamtes. Gegen die Mutter wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.