Sie sind hier:

Frau vor Zug gestoßen - Pendler halten am Tatort inne

Datum:

Sie wurde am Samstag von einem ihr unbekannten Mann vor einen Zug gestoßen. Die Menschen in Voerde zeigen nun am Bahnsteig ihre Trauer.

Blumen und Kerzen am Tatort in Voerde.
Blumen und Kerzen am Tatort in Voerde.
Quelle: Marcel Kusch/dpa

Pendler und Reisende haben nach der tödlichen Tat an einem Bahnsteig im niederrheinischen Voerde für das 34 Jahre alte Opfer Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet. Menschen blieben am Morgen am Tatort auf Gleis 1 stehen und hielten inne.

Die 34-Jährige war am Samstag von einem ihr unbekannten Mann vor einen einfahrenden Zug gestoßen worden. Der Mann war der Polizei unter anderem wegen Diebstahls und Körperverletzungen bekannt gewesen, sagte eine Polizeisprecherin.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.