Sie sind hier:

Frauenquote - Giffey macht Unternehmen Druck

Datum:

Der Frauenanteil in Führungsgremien steigt nur langsam. Die neue Bundesregierung will jetzt eine schärfere Gangart einschlagen.

Familienministerin Franziska Giffey (SPD).
Familienministerin Franziska Giffey (SPD). Quelle: Annette Riedl/dpa

Bundesfrauenministerin Franziska Giffey (SPD) hat strengere Sanktionen für Unternehmen angekündigt, die ihre gesetzlich vorgeschriebenen Zielvorgaben für den Frauenanteil in Vorständen und anderen Führungsebenen nicht melden.

Zwar sei in den Aufsichtsräten der rund 100 größten Unternehmen die Frauenquote von 30 Prozent erreicht, in den Vorständen liege der Frauenanteil aber nur bei 6 Prozent, sagte Giffey in Berlin bei einem Forum der Organisation FidAR (Frauen in die Aufsichtsräte e.V.).

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.