Sie sind hier:

Skispringen - Freitag in Willingen weit zurück

Datum:

Deutschlands bester Skispringer Richard Freitag hat die Olympia-Generalprobe in Willingen verpatzt und damit auch seine Führung im Gesamtweltcup verloren. 

Richard Freitag
Quelle: ZDF

Die deutsche Skisprung-Medaillenhoffnung Richard Freitag hat sich mit einem herben Rückschlag in Richtung Olympia verabschiedet. Einen Tag vor der Abreise nach Pyeongchang belegte der Sachse bei der Generalprobe in Willingen nach zwei schwachen Sprüngen nur Rang 28 beim Sieg des Norwegers Johann Andre Forfang und verlor die Führung im Gesamtweltcup an Polens Kamil Stoch.

Forfang setzte sich mit 147,5 m und 144,5 m (271,4 Punkte) vor Stoch (269,4) durch, Dritter wurde Stochs Landsmann Piotr Zyla. Freitag sprang 128,0 und 118,5 m. Bester Deutscher war Markus Eisenbichler auf Rang sechs.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.