Sie sind hier:

Freiwillige Ausreise nach Syrien - Nur wenige Syrer ziehen zurück

Datum:

Die Bundesregierung fördert die freiwillige Ausreise von Flüchtlingen finanziell. Menschen aus Syrien nehmen diese Hilfe kaum in Anspruch.

Ein syrischer Pass wird in Halberstadt geprüft. Archivbild
Ein syrischer Pass wird in Halberstadt geprüft. Archivbild
Quelle: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Von den nach Deutschland geflüchteten Syrern ist bisher nur ein sehr kleiner Teil nach Syrien zurückgekehrt. Laut Zahlen der Bundesregierung stellten 2017 bundesweit 199 Syrer einen Antrag auf eine finanzielle Förderung ihrer "freiwilligen Ausreise". 2018 bezuschusste der Bund die Rückkehr von 466 Syrern, im ersten Quartal 2019 waren es 77.

Seit Beginn des Bürgerkrieges in Syrien 2011 haben etwa 5,7 Millionen Menschen das Land verlassen. Deutschland nahm rund 780.000 Syrer auf.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.