Sie sind hier:

Friedenspreis des Buchhandels - Kulturwissenschaftler geehrt

Datum:

Das Ehepaar Assmann hat zum kulturellen Gedächtnis geforscht. Jetzt wird das Paar mit einem der bedeutendsten Kulturpreise des Landes ausgezeichnet.

Der Preis wird am 14. Oktober in Frankfurt verliehen. Archivbild
Der Preis wird am 14. Oktober in Frankfurt verliehen. Archivbild Quelle: Corinna Assmann/dpa

Die Kulturwissenschaftler Aleida und Jan Assmann erhalten gemeinsam den diesjährigen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Das teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zum Auftakt der Buchtage in Berlin mit.

Aleida Assmann hat sich mit ihren Studien zur Erinnerungskultur einen Namen gemacht. Ihr Ehemann Jan Assmann, Ägyptologe wie seine Frau, hat mit seinem Werk Debatten zu den kulturellen und religiösen Konflikten unserer Zeit angestoßen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.