Sie sind hier:

Deutscher Film - Michael "Bully" Herbig erhält Friedenspreis

Datum:

Michael "Bully" Herbig hat für seinen Film "Ballon" den Friedenspreis des Deutschen Films bekommen.

Michael (Bully) Herbig bei der Preisverleihung.
Michael (Bully) Herbig bei der Preisverleihung.
Quelle: Tobias Hase/dpa

Für seinen Fluchtthriller "Ballon" ist der deutsche Regisseur Michael "Bully" Herbig mit dem "nationalen Friedenspreis des Deutschen Films - Die Brücke" ausgezeichnet worden. "Ballon" erzählt die Geschichte zweier Familien, die 1979 mit einem selbst gebauten Heißluftballon die Flucht aus der DDR in den Westen wagten.

Herbig habe es geschafft, die Nöte, Ängste und Zweifel der Familien ebenso überzeugend zu inszenieren wie ihren Mut und ihre Solidarität, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Der mit 7.500 Euro dotierte Friedenspreis des Deutschen Films ehrt künstlerisch wertvolle Filme mit humanistischer und gesellschaftspolitischer Dimension. Er wird seit 2002 vom Bernhard-Wicki-Gedächtnisfonds verliehen, in Erinnerung an den Filmemacher Bernhard Wicki und seinen Antikriegsfilm "Die Brücke". Initiatorin ist seine Witwe Elisabeth Wicki Endriss.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.