Sie sind hier:

Frist von US-Richter läuft ab - Einwandererkinder weiter getrennt

Datum:

Nach heftigen Protesten und einem Richterspruch sollten Einwandererkinder in den USA wieder mit ihren Eltern vereinigt werden. Jetzt ist die Frist verstrichen.

Wiedervereinte Familie in San Antonio.
Wiedervereinte Familie in San Antonio. Quelle: Eric Gay/AP/dpa

In den USA befinden sich mehr als 700 Kinder illegaler Einwanderer weiter in Gewahrsam der Behörden. Das berichteten US-Medien. Die Wiedervereinigung der Familien war bis zum 26. Juli richterlich angeordnet.

Die Regierung von Donald Trump gab nach Angaben des US-Fernsehsenders CNN an, den Stichtag eingehalten zu haben. Die verbliebenen 711 Familien seien entweder nicht auffindbar gewesen oder es habe Einwände und "rote Fahnen" hinsichtlich einer Wiedervereinigung gegeben, hieß es.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.