Sie sind hier:

Front gegen Ferrari und FIA - Streit vor Formel-1-Auftakt

Datum:

Es klingt nach Aufstand. Mercedes und sechs weitere Teams haben die FIA scharf angegriffen. Grund ist eine Einigung zu Stillschweigen mit Ferrari.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel bei einer Testfahrt. Archivbild
Ferrari-Pilot Sebastian Vettel bei einer Testfahrt. Archivbild
Quelle: David Davies/PA Wire/dpa

Das Nachspiel um die Schummelvorwürfe gegen Ferrari hat die Formel 1 eingeholt und kurz vor dem Saisonauftakt zu einem hochbrisanten Streit geführt. Sieben Teams, darunter Branchenführer und Serienweltmeister Mercedes, haben in einem Schreiben den Automobil-Weltverband FIA aufs Schärfste angegriffen.

Grund dafür ist eine Untersuchung der umstrittenen Antriebseinheit von der Scuderia mit Weltmeister Sebastian Vettel. Die FIA hatte sich mit Ferrari geeinigt, dass sämtliche Inhalte unter den beiden Parteien bleiben sollten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.