Sie sind hier:

Früherer Buenos-Aires-Wohnsitz - Bombenattrappe vor Papst-Wohnhaus

Datum:

Immer wieder gibt es Drohungen gegen prominente Persönlichkeiten - auch mit Bombenattrappen. Nun traf es ein ehemaliges Haus des katholischen Kirchenoberhaupts.

Papst Franziskus kommt aus Argentinien. Archivbild
Papst Franziskus kommt aus Argentinien. Archivbild
Quelle: Evandro Inetti/ZUMA Wire/dpa

Vor dem ehemaligen Wohnhaus von Papst Franziskus in Buenos Aires ist eine Bombenattrappe entdeckt worden. Die Polizei öffnete das verdächtige Paket vor dem Gebäude im Stadtteil Flores mit einer kontrollierten Sprengung, wie örtliche Medien berichteten. Allerdings enthielt der Karton lediglich Müll.

Papst Franziskus hatte seine Jugend in dem Viertel verbracht. Eine Gedenkplakette an der Fassade erinnert an seinen früheren Wohnsitz. Seit seiner Wahl zum Papst hat Franziskus sein Heimatland noch nicht besucht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.