Sie sind hier:

Stetig wachsende Branche - Fünf Fakten über Kreuzfahrt-Reisen

Datum:

Fast 20 neue Schiffe jedes Jahr, die wenigsten mit Rußpartikelfilter - und trotzdem stetig steigende Passagierzahlen: Diese fünf Fakten zu Kreuzfahrten sollten Sie kennen.

Riesenschiff
Quelle: reuters

Neue Schiffe

Die stark wachsende Passagierzahl im Kreuzfahrtenmarkt sorgt für volle Auftragsbücher bei den Werften. Allein in diesem Jahr kommen 17 neue Schiffe auf den weltweiten Markt - so viele wie nie zuvor.
Die Schiffe werden immer gigantischer. Das größte ist zurzeit die "Symphony of the Seas" von der Reederei "Royal Caribbean". Sie hat Platz für 9.000 Menschen: 6.680 Passagiere und mehr als 2.000 Mitarbeiter an Bord.

Boombranche Kreuzfahrt

Kreuzfahrten sind beliebter denn je. Und der Boom hält weiter an. Der internationale Kreuzfahrtverband CLIA rechnet 2018 mit 27,2 Millionen Passagieren weltweit. Nach Amerikanern und Chinesen gehen die Deutschen am häufigsten an Bord.
Die Zahl der europäischen Kreuzfahrtpassagiere ist im Vorjahresvergleich um 2,5 Prozent auf mehr als 6,9 Millionen gestiegen. Der europäische Kreuzfahrtmarkt ist in den vergangenen zehn Jahren stetig gewachsen. Verantwortlich für den Anstieg sind vor allem die Märkte Deutschland sowie Großbritannien und Irland.

"Kreuzfahrerland" Deutschland

Laut dem Deutschen Reiseverband wächst der deutsche Kreuzfahrtenmarkt das zwölfte Jahr in Folge. In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Gäste fast verdreifacht. 2017 wurde erneut ein Passagier-Rekord aufgestellt. Insgesamt 2,19 Millionen Deutsche reisten im letzten Jahr auf einem Kreuzfahrtschiff. Das entspricht einem Passagierwachstum von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch für dieses Jahr rechnet der DRV mit steigenden Buchungszahlen.

Wohin geht die Reise?

Am beliebtesten sind die europäischen Routen. Mehr als die Hälfte aller deutschen Passagiere machte eine Kreuzfahrt nach Nordeuropa oder durch das Mittelmeer. Rund jeder zehnte Passagier bereiste die Karibik und die Kanaren. Weitere beliebte Reiseziele sind Destinationen in Afrika und im Mittleren Osten sowie Asien. Die durchschnittliche Reisedauer auf dem Schiff liegt bei neun Tagen.

Umweltsünder Kreuzfahrtschiffe

Nur wenige Schiffe sind mit Rußpartikelfilter ausgestattet. Ohne Filter stößt ein Kreuzfahrtschiff laut Nabu pro Kilometer so viele Schadstoffe aus wie fünf Millionen Pkw. Im Gegensatz zur Straße gibt es auf See keine gesetzlichen Regelungen für die Filter. Hinzu kommt: viele Kreuzfahrtschiffe fahren noch mit Schweröl. Auch in den Häfen brauchen die Schiffe viel Energie. Um zum Beispiel Klimaanlagen, Licht, Gastronomie, am Laufen zu halten, läuft ein Kreuzfahrtschiff im Liegebetrieb mit Schiffsdiesel.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.