Sie sind hier:

Fünf Fakten zum Pendeln - Immer mehr, immer weiter

Datum:

Immer mehr Leute pendeln zur Arbeit, die Strecken die dabei zurückgelegt werden, werden immer weiter. Zahlen und Fakten zum Pendeln in Deutschland.

Wieviel Menschen pendeln?

Noch nie gab es so viele Pendler wie heute - sagt das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Gut 32 Millionen Menschen gehen in Deutschland einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach. Mehr als die Hälfte von ihnen - also 18,4 Millionen - pendeln zu ihrer Arbeitsstelle. Das heißt, sie arbeiten nicht in der Nähe ihres Wohnortes.

Warum pendeln Pendler?

Die Gründe fürs Pendeln sind vielfältig: Immer mehr Jobs sind hochspezialisiert oder befristet. Flexibilität ist gefordert. Da sinkt die Bereitschaft, für eine Arbeit auch das soziale Umfeld und den Wohnort zu verlassen.

Archiv: Berufspendler

Zahl der Berufspendler steigt - "Chancen für vernetzte Mobilität"

Ob Auto oder Bahn: Für Millionen Pendler ist der Weg zur Arbeit ein Grauen. "Es muss mehr in Fahrzeuge und Infrastruktur investiert werden", fordert Verkehrsexperte Clausen.

Wo wird am meisten gependelt?

Wohnraum ist gerade in den Ballungszentren knapp. Rund um und in den Großstädten sind täglich mehrere Hunderttausend Menschen auf dem Weg zur Arbeit in Bewegung. Die deutschen Pendlerhochburgen sind München mit 365.000 und Frankfurt mit 352.000 Pendlern.

Wie weit wird gependelt?

Im Durchschnitt fahren Pendler jeden Tag 34 Kilometer (Hin- und Rückfahrt). Die letzten Jahre ist zu beobachten, dass immer mehr Beschäftigte immer längere Anfahrtsstrecken in Kauf nehmen. Rund 1,3 Millionen Menschen fahren mehr als 150 Kilometer weit zur Arbeit.

Womit fahren Pendler?

Der absolute Favorit unter den Verkehrsmitteln beim Pendeln ist das Auto. Insgesamt fahren 68 Prozent der Erwerbstätigen mit dem PKW zur Arbeit - so das Statistische Bundesamt. Den Öffentlichen Nahverkehr nutzen nur 14 Prozent. Mögliche Gründe: Gewohnheit, unzureichende ÖPNV-Anbindung und die Entfernungspauschale.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.