Sie sind hier:

Für 1,7 Milliarden Euro - Fährreederei Scandlines verkauft

Datum:

Im Fährverkehr in der Ostsee ist der Name Scandlines definitiv ein Begriff. Nun wurde die Reederei verkauft - und zwar für 1,7 Milliarden Euro.

Die Reederei Scandlines wurde für 1,7 Milliarden Euro verkauft.
Die Reederei Scandlines wurde für 1,7 Milliarden Euro verkauft. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Die deutsch-dänische Fährreederei Scandlines ist für 1,7 Milliarden Euro verkauft worden. Finanzinvestor 3i, alleiniger Inhaber der Reederei, habe demnach an ein Konsortium aus den Vermögensverwaltern First State Investment und Hermes Investment Management verkauft, sich aber sofort Anteile über 35 Prozent gesichert.

Scandlines betreibt zwei Fährlinien zwischen Rostock und dem dänischen Gedser und von Puttgarden in Schleswig-Holstein nach Rodby mit insgesamt rund 42.000 Überfahrten pro Jahr.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.