Sie sind hier:

Für 765.000 Euro - Trophäen von Becker versteigert

Datum:

Der insolvente Boris Becker muss seine Trophäen versteigern lassen. Seine Schulden ist der Tennisstar damit aber noch nicht los.

Versteigerung von Becker-Erinnerungsstücken.
Versteigerung von Becker-Erinnerungsstücken.
Quelle: Wyles Hardy & Co/dpa

Die Zwangsversteigerung von Trophäen und Erinnerungsstücken des Tennis-Idols Boris Becker in London hat 765.000 Euro eingebracht. Am teuersten wurde eine von Tiffany hergestellte Replik aus Silber des US-Open-Pokals von 1989 versteigert, so Beckers Insolvenzverwalter. Sie ging für 167.000 Euro weg.

Mit dem Erlös soll ein Teil der Schulden Beckers beglichen werden. Nach Schätzungen des Insolvenzverwalters könnten sich die Schulden des 51-Jährigen auf bis zu 56 Millionen Euro belaufen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.