Otte fordert bewaffnete Drohnen

Sie sind hier:

Für Afghanistan-Einsatz - Otte fordert bewaffnete Drohnen

Datum:

Knapp 1.300 deutsche Soldaten sind in Afghanistan stationiert. Zu ihrem Schutz setzt sich CDU-Verteidigungspolitiker Otte nun für die Bewaffnung einer ganz bestimmten Technik ein.

Henning Otte (CDU) neben einer Drohne in Afghanistan. Archivbild
Henning Otte (CDU) neben einer Drohne in Afghanistan. Archivbild
Quelle: -/Henning Otte/dpa

Henning Otte (CDU), verteidigungspolitischer Sprecher der Unionsfraktion, hat zum Schutz der Bundeswehrsoldaten in Afghanistan den Einsatz bewaffneter Drohnen gefordert. "Wir können unseren Soldaten Teile aus dem militärischen Instrumentenkoffer nicht verwehren" , sagte Otte bei einem Afghanistan-Besuch mit Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU).

Zumal diese dem "elementaren Schutz unserer Truppe dienen". Voraussetzungen seien ein Konsens in der Koalition sowie die Einhaltung des Völkerrechts.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.