Sie sind hier:

Für Aufnahme von Flüchtlingen - Riexinger will Kommunen belohnen

Datum:

Für Kommunen soll es für die Aufnahme von Flüchtlingen zukünftig eine Belohnung geben. Das fordert der Chef der Linken, Bernd Riexinger.

Linken-Chef Bernd Riexinger
Linken-Chef Bernd Riexinger
Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Linken-Chef Bernd Riexinger schlägt eine Belohnung für Kommunen vor, die Flüchtlinge aufnehmen. "Ich bin für ein System der Belohnung: Städte und Gemeinden, die Flüchtlinge aufnehmen, sollen Zuschüsse von der Bundesregierung oder der Europäischen Union bekommen", sagte Riexinger den Funke-Zeitungen.

Daneben forderte Riexinger, dass Kommunen frei über die Aufnahme von im Mittelmeer geborgenen Flüchtlingen entscheiden dürfen. "Die Bundesregierung ist gefordert, dafür den Weg freizumachen."

Die privaten Seenotretter tun nichts anderes, als eine kaputte Politik zu reparieren.
Bernd Riexinger, Die Linke

Es könne keine Lösung sein, "Flüchtlinge in die Folterkammern nach Libyen zurückzuschicken". Riexinger sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe, es gelte, "gerechte Verhältnisse herzustellen und Fluchtursachen zu bekämpfen", etwa durch Waffenexportkontrolle. Nicht zielführend sei, Mauern um Europa zu ziehen. Die privaten Seenotretter täten "nichts anderes, als eine kaputte Politik zu reparieren".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.