ZDFheute

Online-Einkauf für viele Verbraucher Routine

Sie sind hier:

Lebensmittel immer beliebter - Online-Einkauf für viele Verbraucher Routine

Datum:

Auch Lebensmittel werden von den Bundesbürgern mittlerweile etwas öfter im Internet bestellt. Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland bei diesem Thema allerdings hinterher.

Webseite eines Online-Shops. Symbolbild
Webseite eines Online-Shops. Symbolbild
Quelle: Arno Burgi/zb/dpa

Online-Shopping ist für die meisten Verbraucher in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Drei Viertel der Bürger kaufen nach einer Umfrage der Unternehmensberatung PwC mindestens einmal pro Monat im Internet ein, gut jeder Dritte sogar wöchentlich.

17 Prozent der Verbraucher kaufen Lebensmittel auch online ein. Für die Zukunft signalisierte rund ein Drittel, Lebensmittel auch online besorgen zu wollen. In Polen liebäugeln im Vergleich sogar 58 Prozent mit dem Online-Lebensmittel-Einkauf.

Deutsche von Lieferkosten abgeschreckt

"eutsche Kunden sind nicht nur sehr preissensibel, sie profitieren auch von der hohen Supermarktdichte hierzulande.
Christian Wulff, PwC-Handelsexperte

"Deutsche Kunden sind nicht nur sehr preissensibel, sie profitieren auch von der hohen Supermarktdichte hierzulande", erklärte PwC- Handelsexperte Christian Wulff die Unterschiede. Viele Verbraucher legten nach wie vor Wert darauf, Lebensmittel vor dem Kauf zu sehen und anzufassen. Auch die Lieferkosten schreckten häufig ab. "Das macht es der Verbreitung des Online-Lebensmittelhandels schwerer, wird sie aber letztlich nicht stoppen können", prognostizierte Wulff.

Deutsche wollen nachhaltiger einkaufen

Egal ob online oder stationär: Nachhaltigkeit spielt der Umfrage zufolge bei den Kaufentscheidungen der Bundesbürger inzwischen eine wichtige Rolle. Rund 53 Prozent der befragten Verbraucher kaufen nach eigener Aussage gezielt Produkte mit weniger Verpackungsmaterial, 47 Prozent vermeiden Plastik, wo es möglich ist.

Rund 59 Prozent der Befragten sind nach eigener Aussage bereit, für regional hergestellte Lebensmittel mehr zu zahlen. Rund 49 Prozent würden für Bio-Produkte tiefer in die Tasche greifen. Knapp ein Viertel (23 Prozent) der befragten Verbraucher lehnte dagegen einen Aufpreis für nachhaltige und umweltfreundliche Lebensmittel grundsätzlich ab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.