Müntefering für mehr Anerkennung

Sie sind hier:

Für Engagement im Alter - Müntefering für mehr Anerkennung

Datum:

Die Rente mit 67 brachte er trotz Kritik auf den Weg. Auch heute hält Ex-Sozialminister Müntefering das feste Rentenalter für einen kulturellen Irrtum.

Müntefering für mehr Anerkennung von Arbeit im Alter. Archivbild
Müntefering für mehr Anerkennung von Arbeit im Alter. Archivbild
Quelle: Bernd Thissen/dpa

Ältere Menschen sollten nach Ansicht des Wegbereiters der Rente mit 67, Franz Müntefering, stärker zu Engagement und Beschäftigung über das Rentenalter hinaus ermutigt werden. Die Rente mit 67 verteidigte der Ex-SPD-Sozialminister gegen Kritik - und gegen Forderungen nach noch längerem Arbeiten.

Grundsätzlich sei das einheitliche Renteneintrittsalter aber "ein kultureller Irrtum", sagte er. "Die Menschen dürfen nicht den Eindruck haben, dass man sie nicht mehr braucht", so Müntefering.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.