Sie sind hier:

Für Friedliche Revolution - Gregor Gysi würdigt Ostdeutsche

Datum:

Gregor Gysi hat die Leistung der Ostdeutschen bei der Friedlichen Revolution hervor gehoben. Diese hat wenig später unter anderem zur Vereinigung der zwei deutschen Staaten geführt.

Der letzte SED-Vorsitzende Gregor Gysi. Archivbild
Der letzte SED-Vorsitzende Gregor Gysi. Archivbild
Quelle: Monika Skolimowska/zb/dpa

Der Linken-Politiker und letzte Vorsitzende der SED, Gregor Gysi, hat mit Blick auf die Friedliche Revolution die historische Leistung der Ostdeutschen gewürdigt. Ihre Verdienste müssten "endlich angemessen gewürdigt werden", sagte er bei einem Gedenkkonzert in der Leipziger Peterskirche - 30 Jahre nach der Großdemonstration von Leipzig.

Sowohl der Verzicht der Sicherheitskräfte auf Gewalt als auch die Friedfertigkeit der Demonstranten habe dazu beigetragen, dass der Umbruch friedlich verlief, sagte Gysi.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.