Sie sind hier:

Für friedlichen Fastenmonat - Kirchen grüßen Muslime zum Ramadan

Datum:

Für Muslime beginnt am Montag der Ramadan. Zum Start heben die beiden christlichen Kirchen die Bedeutung des islamischen Fastenmonats hervor.

Eine Moschee in Deutschland im Abendlicht. Archivbild
Eine Moschee in Deutschland im Abendlicht. Archivbild
Quelle: Oliver Berg/dpa

Zum Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan am Montag haben die großen Kirchen den Muslimen in Deutschland eine friedliche Zeit gewünscht.

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm erklärte, religiös geprägte Zeiten wie der Ramadan erinnerten daran, dass Fanatismus, Extremismus, Zerstörungen und Verletzungen der Menschenrechte dem Bekenntnis zu Gott widersprächen. Kardinal Reinhard Marx, Chef der Deutschen Bischofskonferenz, äußerte sich besorgt über Angriffe auf Gebetshäuser weltweit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.