Sie sind hier:

Für neue Regierung in Sachsen - SPD nominiert Dulig und Köpping

Datum:

Die Regierungsbildung in Sachsen geht voran. Die SPD hat zwei bekannte Gesichter für die neue Regierung nominiert.

Landesvorsitzender der SPD-Sachsen Martin Dulig. Archivbild
Landesvorsitzender der SPD-Sachsen Martin Dulig. Archivbild
Quelle: Robert Michael/dpa

Die sächsische SPD hat wie erwartet ihren Parteichef Martin Dulig (45) und die bisherige Integrationsministerin Petra Köpping (61) für die neue Regierung nominiert. Dulig soll Wirtschaftsminister bleiben, Köpping das Ministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt übernehmen, wie die Partei in Dresden mitteilte.

Am Montag hatte die Parteibasis den Koalitionsvertrag mit CDU und Grünen bejaht. An der Befragung nahmen knapp 64 Prozent der Stimmberechtigten teil, 74 Prozent stimmten dafür.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.