Sie sind hier:

Für NSU-Opfer in Zwickau - Abgesägter Gedenkbaum wird ersetzt

Datum:

Das Absägen einer Gedenk-Eiche in Zwickau für NSU-Opfer hat deutschlandweit Empörung hervorgerufen. Nun wehrt sich die Stadt und sammelt Geld für einen neuen Baum.

Gedenkbaum für NSU-Opfer in Zwickau abgesägt. Archivbild
Gedenkbaum für NSU-Opfer in Zwickau abgesägt. Archivbild
Quelle: -/Stadtverwaltung Zwickau/dpa

Das sächsische Zwickau will einen von Unbekannten abgesägten Gedenkbaum für das erste Mordopfer des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) ersetzen. Das kündigte die Stadt an. Die Eiche für Enver Simsek war Anfang September gepflanzt worden.

Wie geplant, sollen auch Gedenkbäume für die neun weiteren Opfer der rechtsextremen Terrorzelle NSU gepflanzt werden. Die Stadt richtet ein Spendenkonto für die Bäume ein. "Wir lassen uns nicht unterkriegen", sagte Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD).

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.