Sie sind hier:

Für Polen und baltische Staaten - Stoltenberg sagt Verteidigung zu

Datum:

Nato-Chef Stoltenberg schickt ein deutliches Signal in Richtung Russland. Polen und die baltischen Staaten sollen bei einem russischen Angriff verteidigt werden.

Jens Stoltenberg, Nato-Generalsekretär.
Jens Stoltenberg, Nato-Generalsekretär.
Quelle: Francisco Seco/AP/dpa

Die Nato hat Polen und den baltischen Staaten erneut ihre Unterstützung im Falle eines Angriffs durch Russland zugesichert. "Wenn Polen und die baltischen Staaten angegriffen werden, wird das gesamte Bündnis reagieren", sagte Nato-Generalsekretär Stoltenberg der polnischen Zeitung "Rzeczpospolita".

Die Nato müsse sichergehen, "dass das, was wir in der Ukraine gesehen haben, nämlich die bewaffnete Invasion Russlands eines Nachbarstaates", sich nicht mit einem Nato-Mitgliedstaat wiederhole.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.