Sie sind hier:

Für regionale Krisen - Ischinger für EU-Sonderbeauftragte

Datum:

Der Nahe Osten hat derzeit viel Konfliktpotenzial. Für solche Fälle sollte es laut Wolfgang Ischinger EU-Sonderbeauftragte geben. Ein solcher Posten erfordere aber Autorität.

Wolfgang Ischinger bei der Bundespressekonferenz. Archivbild
Wolfgang Ischinger bei der Bundespressekonferenz. Archivbild
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Die EU sollte laut dem Vorsitzenden der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, bei regionalen Krisen wie im Nahen Osten Sonderbeauftragte einsetzen. "Das müsste jemand mit Autorität sein", sagte er der "Welt".

Es gehe darum, "eine gemeinsame europäische Nahostpolitik zu zimmern, die es zurzeit nicht oder jedenfalls nicht hinreichend gibt". Ischinger sagte, Vertreter der iranischen Regierung seien auch für die Internationale Sicherheitskonferenz im kommenden Februar eingeladen worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.