Sie sind hier:

Für Smartphone-Hersteller - Grüne fordern Update-Pflicht

Datum:

Wenn Smartphones keine Updates mehr erhalten, werden eigentlich noch voll funktionsfähige Geräte schnell ausrangiert. Den Grünen ist das ein Dorn im Auge.

Eine Frau tippt auf einem Smartphone. Archivbild
Eine Frau tippt auf einem Smartphone. Archivbild
Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Die Grünen machen sich dafür stark, die Hersteller von Smartphones zur Aktualisierung der Software zu verpflichten. Verbraucher müssten "endlich davor geschützt werden, dass ihre Geräte schon nach kurzer Zeit nicht mehr zu nutzen sind, weil es keine erforderlichen Updates gibt", sagte die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der Funke-Mediengruppe.

Die Aktualität der Software sei für Geräte in der digitalen Welt mindestens genauso wichtig wie ihre physische Qualität, fügte sie hinzu.

Der Spielraum dazu ergebe sich aus der am Dienstag vom EU-Parlament beschlossenen EU-Richtlinie über den Warenhandel. Demnach haben Verbraucher, die Waren mit "digitalen Elementen" kaufen, ein Recht auf Erhalt notwendiger Updates innerhalb eines Zeitraums, der "vom Verbraucher als angemessen erwartet werden kann". Die Richtlinie muss von den EU-Ministern noch formal genehmigt werden. Nach Inkrafttreten müssen die EU-Staaten sie innerhalb von zweieinhalb Jahren in nationales Recht umsetzen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.