Sie sind hier:

Für Tiere vor Silvesterknallerei - Tierschützer fordern Schutzzonen

Datum:

Im Krefelder Zoo ging in der Silvesternacht das Affenhaus in Flammen auf. Mehr als 30 Tiere starben. Der Tierschutzbund fordert nun Konsequenzen.

Feuerwehrleute bei Löscharbeiten vor dem Affenhaus in Krefeld.
Feuerwehrleute bei Löscharbeiten vor dem Affenhaus in Krefeld.
Quelle: David Young/dpa

Nach der Tragödie im Krefelder Zoo hat der Deutsche Tierschutzbund die negativen Folgen von Silvesterfeuerwerk für Tiere kritisiert und Sicherheitszonen gefordert. "Sollten wirklich Feuerwerkskörper den Brand verursacht haben, wäre dies ein schrecklicher Beleg dafür, welche dramatischen Folgen unkontrollierte Böllerei haben kann."

An Orten wie Zoos, Tierheime und landwirtschaftliche Betriebe, sollten private Silvesterfeuerwerke untersagt werden, sagte James Brückner vom Deutschen Tierschutzbund.

Feuer im Krefelder Zoo -
Himmelslaterne als Brandursache vermutet
 

Nach dem Brand im Affenhaus des Krefelder Zoos hat die Polizei eine erste Spur: Möglicherweise sind Himmelslaternen der Grund für das Feuer. Mehr als 30 Tiere kamen ums Leben.

Videolänge
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.