Sie sind hier:

"Iran überwachen" - Irak kritisiert Trump für Truppen-Aussage

Datum:

Mit den US-Truppen im Irak könne man den Iran beobachten, sagte US-Präsident Trump - und erntet dafür Kritik von seinem irakischen Amtskollegen.

Der irakische Präsident Barham Salih.
Der irakische Präsident Barham Salih.
Quelle: Ameer Al Mohammedaw/dpa

US-Präsident Donald Trump hat sich mit Aussagen über US-Truppen im Irak die Kritik von Iraks Präsidenten eingefangen. "Überlasten Sie den Irak nicht mit Ihren Angelegenheiten", sagte Barham Salih. Er reagierte auf Trumps Kommentar, mit den im Irak stationierten Truppen könne er den Iran beobachten, denn das Land sei ein echtes Problem.

Salih erklärte, die US-Soldaten seien im Irak stationiert, weil beide Seiten eine Kooperation im Kampf gegen die Terrormiliz IS vereinbart hätten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.