Seehofer plant neue Asyl-Kategorie

Sie sind hier:

Für unkooperative Migranten - Seehofer plant neue Asyl-Kategorie

Datum:

Bei vielen Asylbewerber fehlen die Pässe. Wer sich nicht intensiv genug um Ersatz kümmert, dem drohen in Zukunft massive Nachteile.

Horst Seehofer (CSU) ist Bundesminister für Inneres. Archivbild
Horst Seehofer (CSU) ist Bundesminister für Inneres. Archivbild
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Innenminister Seehofer (CSU) will eine Kategorie für Migranten schaffen, die sich nicht genügend um die Beschaffung fehlender Papiere bemühen. Diese "Duldung mit ungeklärter Identität" würde Betroffene schlechter stellen als regulär Geduldete. Das besagt ein Gesetzentwurf, der der dpa vorliegt.

Wer nicht alle "zumutbaren Handlungen" für die Beschaffung vornimmt, dem soll künftig etwa ein Bußgeld drohen. Das Arbeiten in Deutschland wäre nicht erlaubt, eine Ausbildungsförderung entfällt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.