ZDFheute

Athen verstärkt Türkei-Grenze

Sie sind hier:

Furcht vor Migranten-Ansturm - Athen verstärkt Türkei-Grenze

Datum:

Tausende Migranten in der Türkei haben sich auf den Weg zur griechischen Grenze gemacht. Sie hoffen dort auf einen offenen Schlagbaum - das gilt nur für die türkische Seite.

Griechische Soldaten bewachen das Grenztor von Kastanies.
Griechische Soldaten bewachen das Grenztor von Kastanies.
Quelle: Giannis Papanikos/AP/dpa

Griechenland hat in der Nacht seine Einheiten entlang der Grenze zur Türkei weiter verstärkt. Die griechischen Sicherheitsbehörden befürchteten, dass Tausende Migranten, die seit Freitag auf der türkischen Seite der Grenze ausharren, in der Nacht versuchen würden, nach Griechenland zu kommen. Dies geschah nach Berichten des Staatsrundfunks ERT aber nicht.

Die griechische Polizei hinderte bislang 9.600 Migranten daran, diese Grenze zu überqueren, wie das Migrationsministerium in Athen mitteilte.

Was die deutsche Politik dazu sagt, lesen Sie hier:

Nach Angaben der UN haben rund 13.000 Flüchtlinge die Grenze zwischen der Türkei und Griechenland erreicht wie hier am Übergang in Orestiada. Griechische Polizisten haben die Grenzen bislang mit Tränengas und Stacheldraht verteidigt.

Flüchtlingskrise spitzt sich zu -
AKK fordert: Entschlossenere Politik der EU
 

Die Türkei zählt 37.000 Flüchtlinge, die UN 13.000 an der griechischen Grenze. Von der Leyen fordert Unterstützung für Athen, Kramp-Karrenbauer mehr Druck auf Assad und Putin.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.