Sie sind hier:

Furcht vor US-Sonderzöllen - VW und Co. sprechen im Weißen Haus vor

Datum:

Höhere US-Zölle auf Pkw aus der EU würden vor allem die deutschen Hersteller empfindlich treffen. Die deutschen Autobosse suchen nun das direkte Gespräch.

VW-Fahrzeuge für den Export im Hafen von Emden. Archivbild
VW-Fahrzeuge für den Export im Hafen von Emden. Archivbild
Quelle: Jörg Sarbach/dpa

Spitzenmanager der deutschen Autohersteller wollen nach dpa-Informationen am kommenden Dienstag mit Vertretern der US-Regierung im Weißen Haus zusammenkommen. Geplant seien Gespräche mit Wirtschaftsminister Wilbur Ross und dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer.

Erwartet werden VW-Chef Herbert Diess und Daimler-Chef Dieter Zetsche, die Reise von BMW-Chef Harald Krüger sei noch unklar. Die Autochefs fürchten, dass die USA bald Sonderzölle auf Pkw aus Europa verhängen könnten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.