Sie sind hier:

Fußball-Bundesliga - BMW-Deal mit FC Bayern gescheitert

Datum:

BMW sollte Audi als Sponsor des FC Bayern ablösen. So war der Plan des Autobauers und des Fußball-Bundesligisten. Doch aus der speziellen Münchner Ehe wird nichts.

BMW-Flaggen und -Unternehmenszentrale in München. Archivbild
BMW-Flaggen und -Unternehmenszentrale in München. Archivbild
Quelle: Sina Schuldt/dpa

Der erwartete Sponsorendeal des Münchner Autokonzerns BMW mit dem FC Bayern ist überraschend geplatzt. "Die Verhandlungen sind beendet, und wir werden nicht Sponsor des FC Bayern München", sagte ein BMW-Sprecher.

Im März hatten beide Seiten die Pläne für eine strategische Partnerschaft des Münchner Premium-Herstellers mit dem Deutschen Fußball-Rekordmeister bestätigt. Bei einer Einigung hätte BMW den bisherigen Bayern-Sponsor Audi abgelöst. Dessen Vertrag läuft aber noch bis 2025.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.