Sie sind hier:

Fußball-WM - FIFA mit Videobeweis "extrem zufrieden"

Datum:

Der Fußball-Weltverband FIFA ist vom Debüt des Videobeweises bei der WM in Russland sehr angetan.

FIFA-Projektleiter Roberto Rossetti (l.) stellt den Kontrollraum für den Videobeweis bei der Fußball-WM in Russland vor
FIFA-Projektleiter Roberto Rossetti (l.) stellt den Kontrollraum für den Videobeweis bei der Fußball-WM in Russland vor Quelle: reuters

Die FIFA hat ein positives Zwischenfazit über die Premiere des Videobeweises bei der WM in Russland gezogen. Der Verband zeigte sich in einer Mitteilung "extrem zufrieden mit dem Niveau der Schiedsrichter und der erfolgreichen Einführung des Systems der Video-Assistenten, die insgesamt sehr positiv aufgenommen" worden sei. "Es ist anerkannt, dass es weiterhin Diskussionen und geteilte Meinungen um bestimmte Entscheidungen geben wird."

Insgesamt wurden bei diesem Turnier bereits vier Elfmeter nur durch die Intervention der Video-Assistenten gegeben.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.