Sie sind hier:

Fußballer verärgert Justiz - Aubameyang nicht beim BVB-Prozess

Datum:

BVB-Star Aubameyang hat zuletzt Führung und Fans von Borussia Dortmund gegen sich aufgebracht. Jetzt provoziert der Fußballer auch noch die Justiz.

Aubameyang betreibt seinen Abschied aus Dortmund. Archivbild
Aubameyang betreibt seinen Abschied aus Dortmund. Archivbild Quelle: Bernd Thissen/dpa

Pierre-Emerick Aubameyang ist nicht zum Prozess um den Bombenanschlag auf das Team des Fußball-Bundesligisten erschienen. Der Stürmerstar, der als Zeuge geladen war, ließ sich entschuldigen. Er sei erkrankt, sagte Anwalt Alfons Becker und legte eine ärztliche Bescheinigung vor.

Sein Fernbleiben könnte Aubameyang Ärger einbringen. Oberstaatsanwalt Carsten Dombert nannte die Bescheinigung "äußerst dürftig" und sagte: "Ich finde, das sollte sich die Justiz so nicht bieten lassen."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.