Sie sind hier:

G20-Gipfel in Argentinien - Kreml erwartet Trump-Putin-Treffen

Datum:

US-Präsident Trump hat ein Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Putin in Buenos Aires infrage gestellt. Doch Moskau lässt sich davon nicht beirren.

Wladimir Putin und Donald Trump. Archivbild
Wladimir Putin und Donald Trump. Archivbild
Quelle: Evan Vucci/AP/dpa

Russland geht weiter von einem Treffen seines Präsidenten Wladimir Putin mit US-Präsident Donald Trump beim G20-Gipfel in Argentinien aus. Es sei für diesen Samstagnachmittag geplant, berichtete die russische Nachrichtenagentur Ria Novosti unter Berufung auf die Moskauer G20-Delegation.

Zuletzt hatte Trump wegen der Spannungen zwischen den beiden Ländern ein Treffen mit Putin infrage gestellt. Eine offizielle Absage der Begegnung durch die US-Regierung gab es aber bisher nicht.

Zwei Stunden Gespräch geplant

Mehr als zwei Stunden seien für die Unterredung angesetzt. Sie solle in einem Hotel stattfinden. Die Gespräche sollten um 15.30 Uhr MEZ beginnen, hieß es weiter.

Am Sonntag hatte die russische Küstenwache ukrainischen Militärschiffen die Durchfahrt durch die Meerenge von Kertsch vor der von Russland annektierten Halbinsel Krim verweigert und ein Schiff gerammt. Die drei ukrainischen Schiffe wurden aufgebracht. Dabei fielen auch Schüsse. 24 Matrosen wurden festgesetzt.

Was sind die G20? Wer kommt zum Gipfel? Alle Infos finden Sie hier:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.