Sie sind hier:

G20-Treffen in Buenos Aires - Maas wirbt für Atomdeal mit Iran

Datum:

Die G20-Außenminister beraten in Buenos Aires unter anderem über Handel und Entwicklungspolitik. Außenminister Maas spricht dort das Atomabkommen mit Iran an.

Maas wird nach dem G20-Treffen nach Washington weiterreisen.
Maas wird nach dem G20-Treffen nach Washington weiterreisen.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Zum Auftakt des G20-Treffens in Buenos Aires hat Bundesaußenminister Heiko Maas für den Erhalt des Atomabkommens mit Iran geworben. "Es aufzugeben bedeutet, sich in eine völlig ungewisse Zukunft zu begeben, was die Frage der Nuklearwaffen im Iran angeht", sagte der SPD-Politiker. Dabei gehe es auch um deutsche und europäische Sicherheitsinteressen.

US-Außenminister Mike Pompeo nimmt nicht an dem Treffen teil. Die USA haben den Ausstieg aus dem Abkommen erklärt.

Bundesaußenminister Heiko Maas hat bei dem Treffen der G20-Außenminister in Buenos Aires für das Atomabkommen mit Iran geworben. Das Treffen findet ohne den US-Außenminister statt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.