Sie sind hier:

Gauland legt sich nicht fest - AfD-Konkurrenzkampf spitzt sich zu

Datum:

Die AfD wählt einen Parteivorstand - der Kampf um die Petry-Nachfolge könnte heftig werden. Der Chef der Berliner Landtagsfraktion untermauert seine Absicht.

Die AfD-Mitglieder Alexander Gauland und Georg Pazderski.
Die AfD-Mitglieder Alexander Gauland und Georg Pazderski. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Vor dem brisanten AfD-Parteitag am Wochenende hat Überraschungskandidat Georg Pazderski seine Absicht bekräftigt, für den Spitzenposten zu kandidieren. Die von ihm geführte Berliner AfD sei ein innerparteiliches "Musterbeispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit von Ost und West".

Alexander Gauland, Vorsitzender der AfD-Bundestagsfraktion, hatte erklärt, er wünsche sich ein Mitglied aus den Ost-Bundesländern an der Parteispitze. Ob er selbst kandidieren werde, ließ Gauland bis zuletzt offen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.