Sie sind hier:

Gebetshaus in Ulm - Brandanschlag auf Haus mit Moschee

Datum:

In den letzten Tagen kam es in mehreren Bundesländern zu Brandanschlägen auf Moscheen. Der neueste Fall ereignete sich in Ulm.

In Ulm wurden Brandsätze auf ein Haus mit einer Moschee geworfen.
In Ulm wurden Brandsätze auf ein Haus mit einer Moschee geworfen. Quelle: Ralf Zwiebler/dpa

Unbekannte haben in Ulm zwei Brandsätze gegen ein Wohnhaus geworfen, in dessen Hinterhof eine Moschee ist. Das Feuer sei von Polizisten mit dem Feuerlöscher rasch gelöscht worden. Auch ein türkischer Obst- und Gemüseladen wurde beschädigt. Das Gebetshaus im Hinterhof wird von der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs betrieben.

Zuletzt waren in Nordrhein-Westfalen, Berlin, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg mehrere Brandanschläge auf Moscheen und deutsch-türkische Vereine verübt worden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.