Sie sind hier:

Gebimmel darf weitergehen - Klage gegen Kuhglocken gescheitert

Datum:

Ein Unternehmer klagt wegen zu lauter Kuhglocken in seiner Nachbarschaft. Ein bereits geschlossener Vergleich lässt die Klage aber scheitern.

Der Anwalt des Klägers kündigte an, in Revision zu gehen.
Der Anwalt des Klägers kündigte an, in Revision zu gehen. Quelle: Matthias Balk/dpa

Münchner Richter haben die Klage eines Unternehmers abgewiesen, der sich am Gebimmel von Kuhglocken auf der Weide vor seinem Haus stört. Der Mann hatte sowohl die Pächterin als auch die Gemeinde Holzkirchen auf Unterlassung verklagt. Seine Ehefrau und er hätten wegen des Lärms gesundheitliche Probleme, erklärte er.

Die Klage scheiterte vor allem daran, dass der Unternehmer und die Landwirtin bereits einen Vergleich geschlossen hatten. Deshalb gebe es nun kein Rechtsschutzbedürfnis mehr.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.