Sie sind hier:

Gebrauch ist "Verbrechen" - Papst kritisiert Atomwaffen

Datum:

Papst Franziskus hat den Besitz und Einsatz von Atomwaffen kritisiert. Das alles so unmoralisch.

Papst Franziskus in Japan.
Papst Franziskus in Japan.
Quelle: Gregorio Borgia/AP/dpa

Der Gebrauch von Atomwaffen ist nach den Worten von Papst Franziskus "heute mehr denn je ein Verbrechen". "Der Einsatz von Atomenergie zu Kriegszwecken ist unmoralisch", sagte das Katholiken-Oberhaupt in der japanischen Stadt Hiroshima.

Schon der Besitz von Atomwaffen sei unmoralisch. "Wir werden darüber gerichtet werden. Die neuen Generationen werden unser Scheitern verurteilen, wenn wir zwar über Frieden geredet, ihn aber nicht (...) umgesetzt haben."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.