Sie sind hier:

Gedanken an Terror-Opfer - Nach Anschlag in Halle: Konzert für Opfer

Datum:

In Halle gedenken Menschen der Opfer des Terroranschlags vor zehn Tagen mit einem Konzert. Unter anderem treten Max Giesinger und Mark Forster auf.

Zuschauer in Halle.
Zuschauer in Halle.
Quelle: Alexander Prautzsch/dpa-Zentralbild/dpa

Zehn Tage nach dem Terroranschlag von Halle ist in der Stadt mit einem Solidaritätskonzert an die Opfer erinnert worden. Zum Auftakt erklang am Samstagnachmittag das Glockenspiel vom Roten Turm in der Innenstadt.

Im weiteren Verlauf der von verschiedenen Medienunternehmen und der Stadt organisierten Veranstaltung wollten bis in die Abendstunden Künstler wie Alice Merton, Max Giesinger, Joris, Mark Forster und Michael Schulte auftreten.

Solidaritätskonzert in Halle

Gegen Ausgrenzung und Hass - Solidaritätskonzert für Opfer von Halle 

Unter dem Motto "#HalleZusammen" kommen Tausende in Halle zusammen, um ein Zeichen für Toleranz und gegen Hass zu setzen. Dabei waren unter anderem Mark Foster und Max Giesinger.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.