Sie sind hier:

Gegen Absetzung der Kult-Serie - Demo von "Lindenstraßen"-Fans

Datum:

Die "Lindenstraße" soll bald Fernsehgeschichte sein. Zu schlechte Quoten, sagt die ARD. Doch der harte Fan-Kern will sich damit nicht abfinden.

"Lindenstraßen"-Fans demonstrieren in Köln für ihre Serie.
"Lindenstraßen"-Fans demonstrieren in Köln für ihre Serie.
Quelle: Henning Kaiser/dpa

Etwa 200 Fans der "Lindenstraße" haben in Köln gegen die Absetzung der Fernsehserie demonstriert. Sie hielten Reden und lasen Gedichte vor. Einige von ihnen waren weit angereist, etwa aus München. Viele der Teilnehmer schwenkten Schilder mit Aufschriften wie "Ein Sonntag ohne Lindenstraße? Nein!" oder "Kult kennt keine Quote".

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) will die seit 1985 laufende Serie im nächsten Jahr einstellen. Grund dafür seien die gesunkenen Einschaltquoten.

ARD-Fernsehprogrammkonferenz: Aus für «Lindenstraße». Archivbild

Fernsehprogrammkonferenz der ARD - Aus für "Lindenstraße" kommt 2020

Es ist das Aus für eine Institution im deutschen Fernsehen: Die "Lindenstraße" soll im März 2020 zum letzten Mal in der ARD zu sehen sein.

von
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.