Sie sind hier:

Demonstration in Algier - Algerische Polizei setzt Tränengas ein

Datum:

Algeriens Präsident Bouteflika, 82, ist gesundheitlich angeschlagen. Dennoch will er erneut kandidieren. Zehntausende protestieren.

Polizei setzt bei Protesten in Algerien Tränengas ein. Archivbild
Polizei setzt bei Protesten in Algerien Tränengas ein. Archivbild
Quelle: Farouk Batiche/dpa

Algerische Sicherheitskräfte haben Tränengas und Wasserwerfer gegen Demonstranten in der Hauptstadt Algier eingesetzt. Die Demonstranten hatten sich nach Augenzeugenberichten dem Sitz des algerischen Verfassungsrates genähert. Dort müssen die Kandidaten für die anstehende Präsidentschaftswahl ihre Unterlagen einreichen.

Im ganzen Land waren erneut Zehntausende auf die Straße gegangen. Sie protestieren gegen eine erneute Kandidatur des Amtsinhabers Abdelaziz Bouteflika.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.