Sie sind hier:

Gegen den Pflegenotstand - Minister geben Pflege-Schwur

Datum:

In Deutschland fehlen Zehntausende Fachkräfte in der Pflege. Drei Minister versprechen jetzt Abhilfe - mit einem gemeinsamen Schwur.

Pflegekraft und Bewohnerin in einer Pflegeeinrichtung. Archivbild
Pflegekraft und Bewohnerin in einer Pflegeeinrichtung. Archivbild
Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Die Bundesregierung will binnen eines Jahres ein Maßnahmenpaket gegen den Pflegenotstand in Deutschland auf den Weg bringen. "Wir geben hier den Schwur ab", sagte Familienministerin Franziska Giffey (SPD) in einem gemeinsamen Interview mit Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) in der "Bild am Sonntag".

Dies sei ein Zeichen, dass drei Ministerien mit 43 gesellschaftlichen Partnern "eine Lösung für gute Pflege finden", sagte Giffey weiter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.