Sie sind hier:

Stellenabbau bei Siemens - Siemens-Mitarbeiter protestieren in Berlin

Datum:

Mit so viel Widerstand gegen die neuesten Kürzungspläne dürfte das Management von Siemens kaum gerechnet haben. Die Beschäftigten machen ihrem Zorn Luft.

Mitarbeiter protestierten gegen Entlassungen bei Siemens.
Mitarbeiter protestierten gegen Entlassungen bei Siemens. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Der Protest gegen den geplanten Abbau tausender Stellen bei Siemens hat große Teile der Berliner Innenstadt erfasst. Beschäftigte des Elektrokonzerns demonstrierten mit einem Autokorso von rund 200 Autos gegen die Stellenstreichungen. Auch SPD-Chef Martin Schulz war bei einer Kundgebung vor Ort.

Siemens will weltweit 6.900 Stellen abbauen - davon etwa die Hälfte in Deutschland. Die IG Metall will das so nicht hinnehmen. Gewerkschaftschef Jörg Hofmann kündigte "ordentlich Krawall" an.

"Wir wehren uns dagegen, dass der Strukturwandel offenbar auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden soll", sagt Birgit Steinborn, Gesamtbetriebsratsvorsitzende von Siemens, zum Protest in Berlin.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.