Sie sind hier:

Gegen Gewalt und Macho-Kultur - Massenprotest von Frauen in Mexiko

Datum:

Zuletzt hatten mehrere besonders brutale Frauenmorde in Mexiko einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Am Internationalen Frauentag kam es nun in der Hauptstadt zu Massenprotesten.

Ein Marsch am Internationalen Frauentag in Mexiko-Stadt.
Ein Marsch am Internationalen Frauentag in Mexiko-Stadt.
Quelle: Eduardo Verdugo/AP/dpa

Nach mehreren Aufsehen erregenden Morden an Frauen sind in Mexiko-Stadt Zehntausende Demonstrantinnen für ihre Rechte auf die Straße gegangen. "Nicht eine mehr, nicht eine Ermordete mehr" und "Der Unterdrückerstaat ist ein Macho-Vergewaltiger" skandierten sie am Internationalen Frauentag. Laut Polizei kamen rund 80.000 Menschen. Es gab auch Zusammenstöße mit der Polizei.

2019 gab es in Mexiko rund 3.800 Morde an Frauen. Hinzu kommen Zehntausende Gewalttaten wie Vergewaltigungen, häusliche Gewalt oder Zwangsprostitution.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.